Angebote

Geschichte

Es war einmal...
so könnte auch die Geschichte der Familie Buda und des Hotel Eliseo beginnen.

Da war einmal eine Frau Namens Anna. Sie war stark und mutig, - eine Frau von der Küste, am Meeresstrand geboren, in einer Fischerfamilie, die mit ihrer Batana dem typischen Fischerboot der Adria, den Lebensunterhalt für die Familie aus dem Meer bezogen.
Als junge Frau heiratete sie Oreste Buda, einen Maurer von Beruf.
Nachdem der Krieg endlich zu Ende war, dachten sie daran ihrer Familie eine bessere Zukunft zu sichern.
Der Fremdenverkehr hatte inzwischen auch unsere Orte entdeckt und so begannen die Großeltern, Oreste und Anna, mit der Hilfe ihrer drei Kinder, Armando, Luisa und Rosetta, ihr Haus auszubauen, das sie schon zuvor an die ersten Sommergäste vermietet hatten:
So entstand die "Locanda Eliseo" mit nur 8 Zimmern.
Eine folgende Erweiterung auf 20 Zimmer brachte dann die "Pensione Eliseo" hervor.
Foto Storiche | Hotel Eliseo
Die Anzahl der Gäste wuchs von Jahr zu Jahr und nicht nur italienische, sondern auch ausländische Touristen kamen, insbesondere deutsche.

Es wurden weitere Anstrengungen unternommen und neue Zimmer bis zu den heutigen 32 gebaut, sodass sich die Pensione in das "Hotel Eliseo" verwandelte.
Im Laufe der Jahre wurde im Hotel Eliseo der Dienst am Gast mit Hingabe und Begeisterung weitergeführt.
Dies auch dank der Entschlossenheit der Kinder von Armando und Violante.

Heute bekannt als Mamma Violante kreierte Sie über die Jahre nach Altbewährtem eine typische Küche in die sie die Tipps und Geheimnisse, die sie von der Oma Anna geerbt hatte, einfließen ließ.
Foto Storiche | Hotel Eliseo
Heute wird das Hotel von Bernadetta Buda und ihrer Familie geführt.
An Mama Violante, die uns auf dem langen Weg bis heute begleitet hat, geht unser aufrichtiger Dank.

Durch sie sind wir in der Lage, diese schönen Seiten über die Geschichte des Hotels Eliseo zu schreiben.
en Seiten über die Geschichte des Hotels Eliseo zu schreiben.
Foto Storiche | Hotel Eliseo